Infos

Das Zen-Dojo „Fuku Gen“ in Berlin Schöneberg

besteht seit 1993. Es gehört zur A.Z.I. (Association Zen Internationale, gegründet von Meister Taisen Deshimaru), der ersten europäischen Organisation der Soto-Schule.

Das Dojo wird geleitet von Anna Seisen Wassermeyer, Schülerin von Meister Deshimaru, die seit 1977 in Berlin Zazen praktiziert. Sie gründete 1984 ein Dojo in Westberlin, das später in den Prenzlauer Berg umzog und schließlich zum jetzigen Standort in Schöneberg.

Meister Taisen Deshimaru (1914 – 1982)

Meister Deshimaru, Nachfolger des großen Zen-Meisters Kodo Sawaki, kam im Jahr 1967 nach Europa. Während der fünfzehn Jahre, die er in Paris lehrte, gründete er über hundert Dojos (Orte der Praxis) auf der ganzen Welt. In Japan erhielt er den Titel Kaikyosokan (Verantwortlicher des Soto-Zen) für Europa; man nannte ihn den „Bodhidharma der heutigen Zeit“. Er begründete den ersten großen Zen-Tempel Europas, La Gendronnière, wo regelmäßig mehrere hundert Menschen an Sesshin teilnehmen – mehrtägigen intensiven Übungsperioden. Taisen Deshimaru starb am 30. April 1982. Er hinterließ seinen Schülern die Essenz seiner Unterweisung und den Auftrag, ihrerseits die Praxis des Zen weiterzugeben.

„In unserer verwirrten Welt Zazen zu praktizieren, bedeutet, zur wahren Dimension des Menschen zurückzukommen und zum grundlegenden Gleichgewicht seiner Existenz zurückzukehren.“
Taisen Deshimaru

Zazen-Zeiten

Di  7.30 . . . . . 19.30°
Mi  7.30 12.00* . . . . .
Do  7.30 . . . . . 19.30*
Fr  7.30 . . . . . . . . . .
Sa  7.30 17.00” 18.00
So . . . . . 11.00° . . . . .

.
* Kurztermin: 40 Minuten, ohne Kinhin
° Termin mit kurzem Takt:
3 x 20 Minuten, 2 x Kinhin
” Einführung in Zazen

Bitte seid 10 Minuten vor dem Zazen im Dojo. Nach dem Morgen-Zazen wird die traditionelle Reissuppe (Gen Mai) gegessen.

Kosten

Ein einzelnes Zazen bei uns kostet 5 €, ermäßigt 2,50 €. Das allererste Zazen ist kostenlos.

Der Monatsbeitrag im Dojo kostet in der Regel 35 € (für Ordinierte 55 €). Nach Absprache können Sozialpreise, aber auch Förderbeiträge bezahlt werden. Für Leute im Rentenalter sind alle Veranstaltungen unseres Dojos kostenlos.