Veranstaltungen

aktuell

Übersicht über unsere regelmäßigen Veranstaltungen

Für Pdf-Ansicht bitte aufs Bild klicken…

Die “klassischen” Formen

Zazen-Nacht: Wir machen vier Zazen, unterbrochen durch kleine und große Pausen. Zwischen dem zweiten und dritten Zazen gibt es z.B. Suppe. Zazen-Nächte beginnen meistens um 18 Uhr und enden gegen 1:30 Uhr. Das letzte Zazen ist etwas kürzer. Zazen-Nächte finden bei uns immer an einem Sonnabend statt. In der Regel machen wir sie einmal im Monat.

Sesshin: Von Freitag bis Sonntag machen wir Zazen, unterbrochen von Samu, Essenszeiten und Pausen. Es gibt vier Zazen pro Tag, außer am Sonntag. Dann endet das zweite Zazen des Tages und letzte Zazen des Sesshins um die Mittagszeit. Anschließend finden ggf. Ordinationen statt und (auf jeden Fall) ein Festessen: Sayonara.

Camp/Session: Am Ende einer Vorbereitungszeit (mit drei Zazen pro Tag und Samu) gibt es am fünften Tag ein Fest. Der Tag danach, in der Regel ein Donnerstag, ist frei. Dann ist Ankunftsabend für das Sesshin, das am nächsten Morgen beginnt (siehe Sesshin). Ein Camp dauert 9 Tage.

Archiv