Protokoll

1. Steffen Janischs Cousin Mario Kunzendorf ist gestorben und Steffen möchte eine Totenzeremonie für ihn (Ma Ryo)
2. Cleas Ordination?, wenn sie zustande kommt, am Freitag Abend (“Hana Ten”, Kinderrakusu “Ten Ka”), aber sie möchte bitte noch mit Ihrem Meister in Barcelona klären, ob sie sich von Anna ordinieren lassen darf. Clea bekommt auf alle Fälle am Freitag Abend nach dem Zazen ein Rakusu überreicht (Remise).
3. Zazen am Mittwoch absagen, dass Bernhard nicht kommt bzw. sich auch nicht meldet.
4. Totenzeremonie (am Samstag, wo bei Regen?): es wird eine große Totenzeremonie, die nach dem Samstag Nachmittagszazen durchgeführt werden soll, für Mutter und Bruder von Andreas Kleffel; für Mutter/Schwiegermutter von Henry/Sigrid; für Steffens Cousin; Cleas Oma; Ralfs bio. Mutter; Sabine Öhring (noch anrufen), ev. Noh-Meister von Anna: Die Totentäfelchen wird Henry bis Donnerstag Abend kalligraphiert haben; was machen wir bei Regen? entweder auf der Veranda statt eines langen Altars, für jeden der Toten, mit Bild, Totentäfelchen, Shoko-Gefäß, nur einen kleinen Altar, und während der Zeremonie wird dann nacheinander für jeden Toten (Totentäfelchen und Bild) auf dem Altar präsentiert (dauert lange, wir singen das Hannya Shingyo solange, bis alle Gelegenheit hatten) oder wir richten einen langen Altar im Aufenthaltsraum ein, wie bei schönem Wetter draußen (die Nähsachen dürfen aber nicht achtlos weggeräumt werden).
5. Ludger?
6. Steuerberaterin?
7. Näh-Sesshin, es ist dieses Mal und zum letzten Mal erlaubt, zu kommen, wann man es einrichten kann; wer hat sich angemeldet:  Sonya, Kinderbetreuung; Tobias, ab Samstag; Norbert, am Donnerstag; Chris, komplett; Kai, hatte sich zunächst für einen Job am Sonntag Nachmittag verpflichtet, konnte aber am 20.9. mit seinem Chef klären, dass er nicht muss; Natalie, Samstag + Sonntag, bis jeweils späten Nachmittag, frühen Abend; Clea, komplett; Andreas, teilweise; Tugba, komplett; André, Freitag + Samstag; Sven und Kathrin schreiben, ob sie zum Dokusan kommen wollen, bzw. zur Ryaku-Fusatzu-Zeremonie ..
8. Kalender?
9. Totentäfelchen in Ordnung bringen: Es stehen viele Totentäfelchen herum und die müssten mal gesammelt, in Ordnung und aufgestellt werden, die Totentäfelchen-Regale müssten auch mal wieder geputzt werden, Natalie wird sich darum kümmern.
10. Kesa-Ordner?
11. Dokusan auf dem Nähsesshin – wann?
12. Zoom für die Mitgliederversammlung; die am 30.9. um 19.30 Uhr stattfinden soll, Boris verschickt die Einladungen und wird die Zoom-Links später verschicken;
13. Melden bei Frau Schult, wg. Kaution für die Düppelstraße, hier fehlen immer noch die Reparatur der Elektrik, es hat Ratten, die Küchenzeile muss noch abgebaut werden, und die Polen haben vmtl. Dämm-Material im Keller abgeklappt.
14. Zoom-Zazen-Termin: wir machen einen neuen Termin am Sonntag Nachmittag, jedes Mal ein anderer, auch Merlin, Norbert, Boris, Rolf Dieter, Rainer Werb können mitmachen (man darf auch, wenn man Angst hat, nicht stillhalten zu können, den Monitor ausschalten bzw. die Kamera), außerdem wird der Termin von Sven am Sonntag bis auf Weiteres zu einen Zoom gemacht, hier kann man sich auf beteiligen.

notiert von Kai